was ist Systemstellen

systemisch-spirituelle Aufstellungsarbeit

Die Familie, in die wir hinein geboren werden, ist ein Beziehungs-System, das auf uns wirkt. Als Kind nehmen wir automatisch die Gefühle und Konflikte unserer Eltern wahr und übernehmen diese vielfach aus Liebe.

Durch die Aufstellungsarbeit können Einblicke in unbewusste, verstrickte Zusammenhänge über mehrere Generationen, in denen schwere Schicksale, Krankheiten und unglückliche Beziehungen gelebt wurden, verstanden und verändert werden. Viele dieser „alten“ Gefühle,die wir in uns tragen, kommen aus Liebe und Treue zu unserer Herkunftsfamilie. Wir sind bereit Gesundheit und Lebensfreude für Andere zu opfern und auszugleichen. Dieser Ausgleich kann über Generationen wiederholt werden. Dies ist aber nicht Gesund und nicht unsere Pflicht.

Somit kann es zu seelischen, persönlichen oder auch körperlichen Problemen kommen. Auch wenn systemische Störungen bereits Generationen zurückliegen, können sie im Hier und Jetzt zu Problemen führen. Häufig ist den Betroffenen diese Dynamik nicht bewusst!
Als Erwachsener ist uns dies oftmals nicht präsent, dennoch kann es sich z.B. in immer wiederkehrenden Problemen in der Partnerschaft, Beruf oder Freundschaften äußern.

Die systemische Aufstellarbeit hat heilende Wirkungen auf die Einzelnen und ebenfalls auf Ihre Familien. Das Bewusstwerden der Dynamiken kann ein neues Verhalten und Liebe zu sich selbst ermöglichen.

Ziele in der Aufstellungsarbeit :

    • schwierige familiäre Situationen beleuchten und klären
    • belastende Verhaltens- und Lebensmuster verstehen und verändern
    • Beziehungen – Konflikte klären
  • körperliche und psychische Symptome positiv beeinflussen